unser Service  |  schon gewusst?  |  referenz  |  preise  |  kontakt  |  shop  |  partner  |  Dienstleistung  
Presseservice    


Presseservice

... immer die Umgebung des Menschen bewohnt. So richtig „prominent“ sind sie erst geworden, seit immer mehr Menschen auf die Stoffwechselprodukte der Milben allergisch reagieren. Milbensichere Zwischenbezüge für Matratzen, Decken und Kissen schützen Allergiker zuverlässig vor den kleinen Plagegeistern.... 
[Weiter]  
 
Hausstaubmilben: Im Bett einsperren? Allergiker bekommen Zuschuss von der Krankenkasse Hausstaubmilben verursachen bei Millionen Deutschen Dauerschnupfen und Atemnot. Da die winzigen Tierchen zu unserem natürlichen Umfeld gehören, sind sie auch durch aufwändige Umbauten nicht zu beseitigen. Experten... 
[Weiter]  
 
Landplage Herbstmilben Starke Zunahme winziger, beißender Parasiten Herbstmilben haben sich in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren mancherorts zu einer enormen Plage entwickelt. Die Larven dieser Spinnentiere sind nur rund ein Drittelmillimeter lang und kaum sichtbar. Ihre Attacken sind zwar harmlos... 
[Weiter]  
 
Hausstaub-Allergie : Kein Spezial-Bettbezug für Kinder! Wichtiger sind Überzüge für Matratzen, Spezialbezüge für Betten und Matratzen – so genannte „Encasings“ – haben das Leben für Hausstaub-Allergiker entscheidend verbessert. In der Apothekenzeitschrift Gesundheit warnt die Allergieberaterin Anja Schwalfenberg... 
[Weiter]  
 
Jetzt leiden sie besonders Die Heizperiode: Hochsaison für Hausstaubmilben-Allergiker.
Sie sind mikroskopisch klein, doch sie haben es in sich: Haus-staubmilben sind einer der häufigsten Allergieauslöser in Wohnungen. Zehn bis 15 Prozent der Deutschen sind bereits auf diese Tierchen sensibilisiert. Die Folge sind nächtliche Hustenanfälle und Atemnot sowie eine verstopfte Nase nach dem Aufwachen.
[Weiter]  
Hausstaubmilbe über 140fache Vergrößerung milbe

Unabhängig davon, wie sie sauber ihr Haus gehalten wird, es treiben sich immer Staubteilchen durch die Luft und fallen auf, Möbel, Fußböden und Türen.


Für uns ist Staub lästig, für Staubmilben enthält er nahrhafte Leckerbissen. Diese Verwandten der Spinnen arbeiten sich durch den Staub und suchen vor allen nach menschlichen Hautschuppen von denen unsere Haut täglich 0,5 bis 1g abstößt.


Hausstaubmilben sind so klein, dass 5000 von ihnen in einem einzigen Gramm Staub leben können. Milben geben mikroskopische Kleine Kotteilchen ab, die oft in die Luft gewirbelt. werden.


Innenleben einer Matratze Hausstaub, hier über 1000fach vergrößert,
enthält Tier- und Menschenhaare, Insekten-
und Hautschuppen, Pflanzenteile sowie
lange Fasern von Kleidung.




Allergiker wachen schon morgens
verschnupft auf
 
Die Hausstaubmilbe - Der Feind in Ihrem Bett
Millionen Deutsche leiden nachts unter Schnupfen, Husten oder Atemnot und wachen am Morgen mit einer verstopften Nase auf. Schuld daran ist in den meisten Fällen eine Allergie auf die winzigen, mit den Augen nicht sichtbaren Hausstaubmilben, mit denen wir unser Bett teilen..
[Weiter]  



AGB's |  Impressum |  Links